Das amtliche ­Publikationsorgan

Am 4. Dezember 1909 erschien der erste Zolliker Bote. Mit ­einem Wochenblatt wollte der Verlag die Einwohnerschaft über die wichtigsten Vorkommnisse in der Gemeinde orientieren. Das ist auch das Ziel der neuen Herausgeber: Seit dem 1. Januar 2012 gehören die Verlagsrechte Heinz und Claudia Eberle-Fröhlich, Inhaber der Fröhlich Info AG. Seit 2016 heisst er neu Zolliker Zumiker Bote und ist das amtliche Publikationsorgan der Gemeinden Zollikon und Zumikon. Er erscheint jeden Freitag in einer Auflage von 10’100 Exemplaren. Die Zeitung wird in jede Haushaltung von Zollikon und Zollikerberg ver­teilt. Der Zolliker Bote erhält keine Subventions­beiträge von der Gemeinde und finanziert sich ­allein durch Inserate, Abonnements und freiwillige Abonnementsbeiträge.

Anzeige