Spiel, Spass und Lernen  im Sauriermuseum Aathal

Eine Führung durch ein Fossilien-Museum muss nicht staubtrocken sein. Neben der Weitergabe unterhaltsamer Anekdoten klären Museums­mitarbeitende vom Sauriermuseum Aathal Grundsatzfragen: Paläontologen werden oft mit Archäologen verwechselt, und verschiedenste Urzeit-Tiere werden zu den Dinosauriern gezählt, obwohl manche überhaupt nicht mit diesen verwandt sind.


Wer im Sauriermuseum Aathal eine Führung bucht, hat auch mal die Chance, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen oder Anschauungsstücke anfassen zu können. Familien, welche sich für das Abenteuer Zeitreise begeistern, werden durch die imposante Sammlung von echten versteinerten Knochen und anderen Fossilien geführt. Dabei erfahren sie, woher die museumseigenen Dinosaurierfunde stammen, bewundern einzigartige Fossilien und rätseln mit, wenn es darum geht, Geheimnisse vergangener Zeiten aufzudecken.

Wem das zu theoretisch ist, der nimmt sich Zeit für einen der Workshops: Diese sind in erster Linie auf ein jüngeres Publikum ausgerichtet. Oder künstlerisch Veranlagte machen sich ihren persönlichen Schmuck mit Fossilien. Gleich welcher Workshop gewählt wird: Immer erhalten die Teilnehmenden auf einer kurzen Tour im Museum die passenden Hintergrundinformationen. Workshops und Führungen verleihen dem Ausdruck «Begreifen» auch seine eigentliche Bedeutung: Wer je einen Original-Dinosaurier-Knochen in den Händen gehalten hat, kann sich das Wort «Versteinerung» erst richtig vorstellen.

Noch bis Anfang 2019 zeigt das Museum die Spezialausstellung «Haie der Urmeere». Haie sind faszinierend. Ihre Grösse, Kraft und Gefährlichkeit haben sie gemeinsam mit vielen Dinosauriern. Und die Vorfahren der heutigen Haie lebten gemeinsam mit den Dinosauriern, haben aber das abrupte Aussterben nicht mit diesen geteilt. Der grösste Hai, der je gelebt hat, der «Megalodon», ist dennoch vor rund zwei Millionen Jahren ausgestorben. Man kann ihn nun in einer Spezialausstellung im Sauriermuseum kennenlernen.

Den Haien eröffneten sich im Tertiär neue Nahrungsquellen in Gestalt der damals sich entwickelnden meeresbewohnenden Säugetiere. Haie wie «Megalodon» profitierten von dieser Entwicklung und begannen eine enorme Grösse zu entwickeln: Mit 15 bis 18 Metern Länge waren sie gewaltige Jäger. Im Vergleich dazu erreichen die grössten weissen Haie der heutigen Zeit nur 6 bis 8 Meter.

Ganze Haie sind fossil extrem selten erhalten. Das Sauriermuseum Aathal ist stolz darauf, gleich aus zwei weltbedeutenden Sammlungen Haie zu zeigen, bei denen nicht nur Zähne, sondern ganze Körper erhalten sind. Ein absolutes «Hai-Light» der Ausstellung ist ein fast vollständig erhaltenes Skelett eines «Megalodon» aus Peru.

Sauriermuseum Aathal
Zürichstrasse 69, 8607 Aathal, dino@sauriermuseum.ch
www.sauriermuseum.ch
Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag: 10 bis 17 Uhr
Sonntag und einzelne Feiertage: 10 bis 18 Uhr, Montag: geschlossen

Im Fokus

Adventsfenster

Wer kennt sie nicht, die schöne Adventsfenster-Tradition? Wie bei einem Adventsfenster in Grossausführung lässt sich jeden Tag im Dezember ein neues, liebevoll gestaltetes Fenster irgendwo in Zollikon bestaunen.

Mein Auto und ich

Wir stellen Persönlichkeiten und ihre Autos vor. Denn wie meinte der Gründer von Jaguar Cars, Sir William Lyons, doch einst? Von allen menschlichen Erfindungen sei das Auto am nächsten beim Menschen

Herbstgespräche

Der Sommer 2018 war heiss und trocken. Welche Auswirkungen hat er auf die Natur, auf unsere Wälder? Wir treffen einen Pilzkontrolleur, einen Jäger, einen Winzer und einen Förster zum Gespräch.

Ausflugstipps

Hin und wieder verlassen wir unsere Gemeinden und stellen Ihnen lohnende Ausflugstipps in der Umgebung vor. Gehen Sie auf Entdeckungsreise!

Büchertipps

Regelmässig geben unsere Bibliothekarinnen Tipps für gute Lektüre

Filmkritik

Monatlich testet unser Kritiker Daniel Frey neue Filme und sagt, ob sich ein Kinobesucht lohnt.

Anzeige